(IT) Teams, Kultur und Erfolg 1.5

Veröffentlicht von

Ich möchte meine Artikelserie über Teams, Kultur und Erfolg kurzfristig um einige multimediale Inhalte ergänzen, die mich in den letzten 1-2 Wochen beschäftigt haben. Der nächste vollwertige Blog-Post wird in den nächsten 2 Wochen kommen. 

Das Team erweitern – das kann auch schief gehen!

Ein (IT) Team arbeitet erfolgreich und besteht mit den erstellten Produkten am Markt. Das Produkt wird angenommen und nun müssen die Kapazitäten für die Weiterentwicklung erhöht werden. Anders gesagt, wird die Arbeit soviel, dass das Team einen neuen Kollegen braucht. Es gab eine Zeit, da war es en vogue Vermittlungsgebühren zu bezahlen – vermittle mir einen „geeigneten“ Kandidaten und Du kriegst eine Belohnung.

 

Teams bestehen aus Generalisten und Spezialisten?

Der Artikel ist zwar schon >3 Jahr alt, aber das Thema ist für mich sehr aktuell. Durch die Entwicklung des Internets und des Teilaspekts Social Networks ist es einfacher sich über viele Themen einen Überblick zu verschaffen. Ich würde sogar behaupten,  die heutigen Möglichkeiten forcieren die eigene Ausrichtung sogar. Lasse ich mich schnell durch gepostete Links „catchen“ und verfolge eher viele Themen oder konzentriere ich mich auf einen Aspekt und verfolge diesen in die Tiefe?

Ibrahim Evsan schreibt in seinem Artikel, dass eher Spezialisten gesucht werden – ich denke dass ist 2013 auch noch so. Und ich bin der festen Meinung, dass in erfolgreichen Teams mit hoher Wahrscheinlichkeit Vertreter aus beiden Richtungen zu finden sind. Die Anzahl ist sicher variabel und vom konkreten Thema abhängig.

 

Brauchen Teams Vertrauen?

Ein sehr interessante Video von/mit Simon Sinek mit dem Titel „If You Don’t Understand People, You Don’t Understand Business“ und dem Nachsatz „Our ability to build trust and relationships is the key to our survival as a race, and to thriving as ideamakers.“ Teams stehen in dem Video nicht im Vordergrund, aber die Erkenntnisse treffen meiner Meinung nach zu einem großen Teil auch für Teams zu. Auch Teams brauchen Vertrauen und Zugehörigkeit.

Was konnte ich aus dem Video mitnehmen?

  • Menschen brauchen Vertrauen, wir sind besser wenn wir Vertrauen haben
  • In Gruppen sind wir „stärker“
  • Believe und Trust sind wichtige Werte in Teams
  • Wollen wir mit Menschen zusammenarbeiten, die ähnliche Werte haben wie wir?
  • Wir spüren, wenn wir Menschen um uns herum haben, die ähnliche Werte haben – Stichwort Networking
  • Problem ist, dass man einige Werte nicht sehen kann, so wie einen roten Hut.
  • Kommunikation ist allgegenwärtig
  • Was wir tun sind Symbole von wem was wir sind -> so kann man uns erkennen -> Authentizität -> Be yourself!
  • Menschen lassen sich das Harley Davidson Logo tätowieren, weil die Marke für „etwas“ steht (Identifikation)
  • Wir umgeben uns mit Produkten/Marken/Symbolen, die etwas über uns aussagen (?/!)
  • Nicht nur um sich selbst kümmern, sondern etwas für andere tun. Auch in Teams: „Was kann ich für das Team heute tun?“

 

Beispiel Apple – „Big but organized like a startup“

Von Steve Jobs können wir lernen, dass Apple in vielen Aspekten immer noch wie ein Startup organisiert ist und wie man „Talente“ im Unternehmen behält. Die Art wie ein Unternehmen organisiert ist, prägt auch die Art, wie Teams miteinander und in Verbindung zum Unternehmen zusammenarbeiten. Die Organisation hat auch Einfluß auf die Unternehmenskultur. Ob Apple wirklich wie ein Startup organisiert war? Und gibt es auch für Teams eine kritische Größe, bei der es sinnvoll wäre, ein Team in mehrere kleinere Teams aufzuteilen? Kleinere Teams können oft schneller mehr erreichen, weil ein unsichtbarer Overhead weg fällt, weil mehr Transparenz entsteht und mehr Zugehörigkeit entwickelt wird?

 

It is a matter of Trust

Wie oben bei dem Video Link zu Simon Sinek schon geschrieben, brauchen Teams Vertrauen zu einander. Hierzu fällt mir der Impulsvortrag vom PM Camp Berlin ein, in dem es ebenfalls um Trust ging. Vertrauen und „Geschichten“ prägen die Unternehmenskultur und nehmen Einfluss ob ein Unternehmen/Team zufriedene Mitarbeiter hat oder eben nicht. Hier die Folien vom PM Camp Berlin

 

 

 

Loading Facebook Comments ...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.